Übung der anderen Art

Als Feuerwehr ist es nicht nur wichtig seine Materialien und deren Handhabung zu kennen, sondern auch sein Schutzgebiet und welche Gebäude und potenzielle Gefahren sich darin befinden.

2019 05_14_JFEschenfelden

Anlass genug für die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hirschbach, diese besuchte am gestrigen Donnerstag den Familienbetrieb Linn High Therm GmbH an deren Hauptsitz in Eschenfelden zu einer Betriebsführung.

Geschäftsführer Horst Linn junior mit seiner Gattin stellten eingehends den Jugendlichen den Betrieb und seine Herkunft vor. Vom Start des Unternehmens, die Umsiedlung von Hersbruck nach Eschenfelden, bis zur Geschäftsübergabe von Horst Linn senior an den junior. Sonja Linn brachte anschließend die Ausbildungs- und Praktikaplätze näher.

Bei dem Rundgang durch die Produktionsstätten wurde schnell klar, hier ist nichts von der Stange, sondern alles handgefertigt made in Germany. Was der Kunde möchte bekommt er in Eschenfelden. Vorgeführt wurden sämtliche kundenspezifische Öfen die sich derzeit am Standort befinden. Sogar ein Live-Test konnte bestaunt werden. Aus Eschenfelden in die Welt, nach Russland oder Korea, dies brachte staunende Gesichter hervor, denn es war vielen nicht bewusst was im kleinen beschaulichen Eschenfelden bei der Firma Linn passiert und produziert wird.

Im Nachgang wurden durch die Jugendwarte Jürgen Leißner und Sven Wurzer auf mögliche Gefahrenpunkte und feuerwehrtechnische Wichtigkeiten hingewiesen und informiert.

Ein großer Dank gilt der Familie Linn für Ihre Ausführungen und Bereitschaft den Feuerwehren immer wieder Ihren Betrieb näher zu bringen.

Bild und Text: Jürgen Leißner