Jugendfeuerwehren der Gmd. Edelsfeld voll im Einsatz

Erstmalig trafen sich in Edelsfeld 18 Jugendliche aus den vier Gemeindewehren Edelsfeld, Sigras, Steinling und Weißenberg zu einem Berufsfeuerwehrtag. Das Gerätehaus, sowie die Turnhalle wurden zur Feuerwache umfunktioniert und gemütlich eingerichtet.

Edelsfeld 24h 2015 Gruppe

Nach der Einweisung und Information über den geplanten Ablauf konnten die Mädels und Jungs ihr Quartier in der Wache beziehen. Für den restlichen Wachtag haben im Vorfeld die Führungskräfte aller Wehren ein umfangreiches Programm ausgearbeitet.

Mit Unterstützung der Jugendwarte, Kommandanten, Gruppenführern und Betreuer wurden zahlreiche Übungen, Einsätze und Ausbildungen durchgeführt. Dazu zählten :

-    Verkehrsunfall mit Technischer Hilfeleistung (unterstüzt durch die FF-Königstein)
-    Geräte- und Fahrzeugkunde aller Fahrzeuge der Gemeindewehren
-    Mülleimerbrand
-    Gerätekunde Wärmebildkamera
-    Landeplatz für Hubschrauber ausleuchten
-    Fehlalarmierung
-    Vermissten – bzw. Personensuche
-    Gebäudebrand mit vermissten Personen
-    Atemschutzeinführung bzw. Einweisung
-    Druckbelüftung von Gebäuden

Edelsfeld 24h 2015 Auto  Edelsfeld 24h 2015 Luefter

Zwischen den Einsätzen wurde abends gemeinsam gegrillt und am Morgen ausgiebig gefrühstückt. Leider kam die Zeit für Freizeit sowie gemütliches Beisammensein und schlafen etwas zu kurz!

Während des Aktionstages überzeugten sich auch Kreisbrandinspektor Deiml, Kreisbrandmeister Meyer, sowie Bürgermeister Strehl von dengezeigten Leistungen und der hervorragenden Nachwuchsarbeit.

Edelsfeld 24h 2015 AS  Edelsfeld 24h 2015 Feuer

Alle appellierten an die Jugendlichen weiterhin der Feuerwehr treu zu bleiben. Bürgermeister Strehl bedankte sich abschließend bei allen Beteiligten, Ausbildern, Jugendwarten und Kommandanten von den Gemeindewehren, der Feuerwehr Königstein, Fa. Auto Regler und alle die in irgendeiner Weise am Aktionstag beteiligt waren. Mit Sicherheit wird es zukünftig eine Wiederholung des Aktionstages geben, so das Resümee der Führungskräfte.