Stockbrot der Knüller des Abends

Johannisfeuer Lintach_2014

Nach einwöchiger Vorarbeit war das Werk vollbracht. Ein stattlicher Holzturm von fast 15 m Höhe wurde von den Lintacher Jugendfeuerwehrkameradinnen und –kameraden aufgestellt.

Mit Einbruch der Abenddämmerung wurde das Feuer nach dem Feuersegen durch Pfarrer Kratzer entzündet. Hell loderten die Flammen im Abendhimmel. Langjährige Besucher meinten, dieses Feuer sei das größte Feuer gewesen, welches die Lintacher entzünden konnten. Unter den Gästen waren wieder viele Familien mit Kleinkindern, die das Angebot von Stockbrot zu backen, sehr rege nutzten. Es bestand für die Kinder natürlich auch die Möglichkeit Fußball zu spielen. All dies wurde genutzt. Die Gäste ließen sich die Getränke und die frischen Bratwürste schmecken und blieben lange rund ums Feuer sitzen. Den Gästen denen es zu kühl geworden war, packten die Biergarnituren und Versammelten sich näher am Feuer um sich wieder einwenig aufzuwärmen. Dieses gelungene Feuer wird bestimmt nächstes Jahr eine Neuauflage bringen.

Zum Bild: Die vielen kleinen und großen Stockbrotbäcker beim Lintacher Johannisfeuer, im Hintergrund das Feuer.