Hydranten winterfest gemacht

DSC03765

Die Jugendfeuerwehr aus Haselmühl sorgte wieder dafür, dass die Hydranten in Köfering für den Winter einsatzbereit sind. Dafür machte Maximilian Könner, Julia Jäger, Laura Bondarenko, Dominik Greiner zusammen mit dem Jugendwart Michael Birner ihre Runde durch die Ortschaft.

Weiterlesen: Hydranten winterfest gemacht


JF Lintach das ganze Jahr engagiert

Kalter Sommerabend mit Feuer erhellt

Lintacher Jugendfeuerwehr entzündet Johannisfeuer

18-06-22 Johannisfeuer der JF Lintach

Weiterlesen: JF Lintach das ganze Jahr engagiert


Das Engagement lohnt sich


IMG 0548

Um den Nachwuchs müssen sich die Feuerwehren im Landkreis Amberg-Sulzbach nicht sorgen – dank des Einsatzes der Kreisjugendfeuerwehr Amberg-Sulzbach mit ihren vielen Engagierten. Seit inzwischen 20 Jahren besteht sie. Das Jubiläum wurde nun im Kultur-Schloss Theuern gefeiert. Rund 20 Jugendfeuerwehren folgten der Einladung.

Mit einer kleinen Begrüßung aller Ehrengäste und Feuerwehrführungskräften des Landkreises eröffnete der Kreisjugendwart KBM Sven Schmidt die Feierlichkeiten. Moderator Jürgen Meyer lud Kreisbrandrat Fredi Weiß, Kreisbrandrat a. D. Franz Iberer, die Vorsitzende des Kreisjugendrings und ehemalige stellvertretende Kreisjugendwartin Conny Bäuml, Landesjugendwart Heinrich Scharf, Horst Zagel vom Kreisjugendfeuerwehrausschuss und Kreisjugendwart KBM Sven Schmidt auf die Bühne zu einer kleinen Talkrunde. Meyer ließ mit den Teilnehmern die vergangenen 20 Jahre Revue passieren und fragte dabei auch, wie es mit der Jugendfeuerwehr im Landkreis Amberg-Sulzbach denn einst begann.

Pionierarbeit durch Otto Liebler

Bereits seit 1978 ist der Nachwuchs der 115 Freiwilligen Feuerwehren auf Kreisebene organisiert. Der damalige Kreisjugendfeuerwehrwart KBI a. D. Otto Liebler hat durch unermüdliche Pionierarbeit und mit der Durchführung überörtlicher Veranstaltungen wie Bundeswettkampf und Deutsche Jugendspange den Grundstein für die heutige Kreisjugendfeuerwehr gelegt. Anfangs durfte man unter dem Feuergesetz mit 16 Jahren zur Jugendfeuerwehr. Nach der Wiedergründung des Landesfeuerwehrverbandes Bayern und der Verbandsgründung im Landkreis wurde am 3. April 1998 unter Lieblers Nachfolger KBM a. D. Helmut Bogner die Kreisjugendfeuerwehrordnung angenommen und die „Jugendfeuerwehr Landkreis Amberg-Sulzbach“ offiziell aus der Taufe gehoben.

Der Kreisjugendwart gab bekannt, dass es derzeit rund 1000 Jugendfeuerwehrler im Landkreis Amberg-Sulzbach gibt. Nach einer knappen halbe Stunde wurde die Runde beendet und alle Anwesenden hatten einen spannenden Einblick in die vergangenen 20 Jahre bekommen.

Bei einem solchen Anlass und bei diesem Rahmen dürfen Ehrungen nicht fehlen. Der Kreisjugendfeuerwehrausschuss hat sich Gedanken gemacht, wen man bei einem solchen Ehrenabend auszeichnen könnte. Für jahrelange Arbeit für die Jugendfeuerwehr im Landkreis wurden KBI Peter Deiml (posthum, da er inzwischen verstorben ist), KBI Hubert Blödt, KBM Michael Iberer und Florian Trummer (Feuerwehr Sigl) mit der silbernen Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern durch Landesjugendwart Heinrich Scharf geehrt. Dazu gratulierten KBR Fredi Weiß, Kreisjugendwart Sven Schmidt und MdL Dr. Harald Schwartz.

Perfekte Leistung gewürdigt

Bei den Grußworten haben sich die Redner kurz gehalten. KBR Weiß betonte, wie wichtig die Jugendarbeit sei. „Die Jugendarbeit der Feuerwehren ist unbezahlbar.“ Er sprach neben einem Dank an alle Jugendwarte, Betreuer und Ausbilder allen auch größte Anerkennung und Respekt aus. Landesjugendwart Heinrich Scharf stellte fest, dass im Landkreis Amberg-Sulzbach auf eine hervorragende Art und Weise mit der Bezirksjugendfeuerwehr Oberpfalz zusammengearbeitet wird. Ebenfalls appellierte er an die anwesenden Jugendwarte, die Angebote der Kreisjugendfeuerwehr anzunehmen. MdL Dr. Harald Schwartz betonte: „Mein Anliegen ist es, Dank an alle zu sagen, die sich mit der Jugendarbeit hier im Landkreis beschäftigen.“ Er würdigte, dass die Qualität und die Leistungen perfekt seien.

 

Die Geehrten:

KBI Peter Deiml:

Deiml trat 1973 der Feuerwehr Zogenreuth bei. 1995 wurde er zum Kreisbrandmeister ernannt, elf Jahre später zum Kreisbrandinspektor im nördlichen Landkreis. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod im August 2018 inne. KBI Deiml arbeitete sehr aktiv bei der Jugendarbeit im Landkreis mit.

KBI Hubert Blödt:

Hubert Blödt ist seit 1976 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Haselmühl. 1992 wurde er Kreisbrandmeister und kurze Zeit drauf sogar schon Kreisbrandinspektor. Seit seinem Eintritt in die Feuerwehr hat sich Blödt immer aktiv für die Jugendarbeit eingesetzt.

KBM Michael Iberer:

Michael Iberer schloss sich 1998 der Feuerwehr Hahnbach an. Im Jahr 2006 wurde er zum Kassier der Kreisjugendfeuerwehr Amberg-Sulzbach gewählt, in diesem Amt ist er bis heute noch aktiv. Im vergangenen Jahr wurde er zum Kreisbrandmeister in der Kreisbrandinspektion ernannt.

Florian Trummer:

Er trat 1997 der Feuerwehr Sigl bei und wurde dort bereits im Jahr 2006 Jugendwart. Bei der Gründung der Gemeindejugendfeuerwehr Vilseck engagierte er sich sehr und ist auch dort seit 2018 als stellvertretender Gemeindejugendwart im Amt.

 IMG 0513IMG 0518

IMG 0521

IMG 0526

IMG 0536

IMG 0540

IMG 0544


Großer Auftritt des Feuerwehrnachwuchses

DJSP 2018_137Die jungen Feuerwehrkräfte legten am Gelände der Vilsecker Schule die deutsche Jugendspange ab. Fünf Übungen mussten die Floriansjünger bewältigen.

In der Gruppe mussten die Jugendlichen feuerwehrtechnische Fragen beantworten. Aber auch der Sport kam nicht zu kurz: Bei Kugelstoßen, Staffellauf und Schnelligkeits-Übung wurde so manchem ganz schön warm. Zur Abrundung führte der Feuerwehr-Nachwuchs einen Löschangriff vor.

Weiterlesen: Großer Auftritt des Feuerwehrnachwuchses


Wolfsbach gewinnt erneut

Siegerbild KJF
Sie rollen in Windeseile Schläuche aus, zapfen Hydranten an, beantworten Fragen und sind stets voll bei der Sache. Der Junior-Cup beim Kreisjugendtag der Feuerwehr zeigt eines: Um den Nachwuchs braucht sie sich nicht zu sorgen.

Weiterlesen: Wolfsbach gewinnt erneut


Weitere Beiträge...

  1. Jugendübung mit Aussicht
  2. Gemeinsam erfolgreich ans Ziel
  3. Sicherheit wird groß geschrieben
  4. Erholung von vielen Feuerwehrübungen
  5. Leistungen können sich sehen lassen
  6. Wenn am Kindergarten plötzlich der Traktor brennt
  7. Übung macht den Meister
  8. Empfang im Rathaus
  9. Kreiszeltlager im wunderschönen Hirschbachtal
  10. Jugendleistungsprüfung in Auerbach
  11. Jugendgruppe erreicht beachtlichen Platz
  12. Sensation in Ensdorf
  13. Um jede Sekunde gekämpft
  14. Kreisjugendfeuerwehr zieht Bilanz
  15. Erste Übung mit Jugendsprecherwahl
  16. Jahreshauptversammlung der JF Lintach
  17. Jahresabschlussfahrt der JF Auerbach
  18. Ferienprogramm im nördlichen Landkreis
  19. Berufsfeuerwehrtag in Auerbach
  20. Wissenstestabnahme in Auerbach
  21. Feuerwehr und Kunst
  22. Feuerwehr rückt in der Mittelschule an
  23. Bei 24h-Übung Teamgeist gezeigt
  24. Kreisjugendzeltlager im schönsten Dorf Europas
  25. Feuerwehrjugend hat’s drauf
  26. Sommernacht mit Feuer erhellt
  27. 100-Dollar-Traum platzt schnell
  28. Christbaumsammelaktion wird zum Dauerbrenner
  29. Jugendfeuerwehr wählt neue Sprecher
  30. Jugendflamme kein Stolperstein
  31. 33 Mädchen und Buben beim Wissenstest
  32. Wissenstest mit über 60 Nachwuchskräften
  33. Beim Wettbewerb sitzt jeder Handgriff
  34. Bürgermeister: "Ihr seid geil"
  35. Ehrung beim Jugendwarttreffen
  36. Da ist das Geld gut angelegt
  37. JF Lintach erlangt Bayerische Jugendspange
  38. Mit Partnerfeuerwehr 24 Stunden geübt
  39. Jugendfeuerwehren der Gmd. Edelsfeld voll im Einsatz
  40. Das gelernte in der Prüfung einwandfrei umgesetzt
  41. Jugendfeuerwehrlerinnen treffen Innenminister
  42. Keine Probleme bei der Prüfung
  43. Jugendflamme Stufe 2 für Gruppe Mendorferbuch
  44. Erfolgreich Abzeichen im Burgenland abgelegt
  45. Was Mama nicht weiß
  46. Lintacher Johannisfeuer erhellt den Nachthimmel
  47. Jugendausflug zum Ziplinepark am Ochsenkopf
  48. Großer Erfolg der Jugendfeuerwehr Steiningloh-Urspring
  49. Den Landkreissieger ermittelt
  50. Jugendfeuerwehren ein Renner im Landkreis
  51. Jugendfeuerwehr Lintach auf neuen Wegen
  52. JF-Ensdorf legt Jugendflamme Stufe 3 ab
  53. Fleißig Christbäume eingesammelt
  54. JF-Ensdorf hat zwei neue Jugendgruppensprecher
  55. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lintach
  56. Über 50 Jugendliche stellten sich der Prüfung
  57. Stockbrot der Knüller des Abends
  58. Wissenstestabnahme in Ensdorf
  59. Wissenstest der JF Königstein
  60. Jugendwarte trafen sich zur Besprechung
  61. Erstes Jugendabzeichen erhalten
  62. Von Henkern und Verbrechern
  63. Ausflug der JF Königstein in den Hochseilgarten
  64. Jugendfeuerwehr Ensdorf erfolgreich beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb in der Steiermark
  65. Die JF Ensdorf holt Silber und Gold beim 3. Bayerischen Leistungsbewerb im CTIF
  66. 24 Stundenübung der JF Lintach
  67. Berufsfeuerwehrtag der JF Weigendorf und JF Pommelsbrunn
  68. Seifenkistenrennen der FF Kümmersbruck
  69. 9er Teams errangen Abzeichen bei der Dt. Jugendspange
  70. Kreisjugendfeuerwehrtag bei herrlichem Sommerwetter
  71. Jubiläum der Jugendfeuerwehr Auerbach
  72. Begehrtes Abzeichen erreicht
  73. Laura Braun neue Kreisjugendgruppensprecherin
  74. Besuch aus Chile bei der Jugendfeuerwehr Ensdorf
  75. Wissenstest in der Gemeinde Freudenberg
  76. Jugendfeuerwehr Lintach macht den Weg frei
  77. Rekordteilnahme beim Hallenfußballturnier
  78. Über 1000 Jugendliche machen mit
  79. Fahrt zum Fire Department Grafenwöhr